Wechselnde Wetterbedingungen können für die Messung der Feuchte der Außenluft eine Herausforderung darstellen. In vielen Fällen sind HLK-Gebäudesysteme auf die Messung der relativen Feuchte der Außenluft oder auf errechnete Feuchtewerte angewiesen, um die Energieeffizienz der Kühlung optimieren zu können. Hier ist die Auswahl des richtigen Sensors von entscheidender Bedeutung. Wenn der Außenbereich-Feuchtesensor ungenau funktioniert, sind Gebäudesysteme, Energieeffizienz und das Wohlbefinden von Menschen im Gebäude nicht mehr optimal gewährleistet. Die Auswahl der Sensoren wird häufig unterschätzt, doch es ist eine wichtige Entscheidung, die Gebäudeeigentümer während der gesamten Lebensdauer eines Gebäudes treffen müssen.

Freikühlung

Wenn die Außenlufttemperatur ausreichend kühl und trocken ist, kann ein temperaturgeregelter luftseitiger Wärmetauscher die Außenluft ohne zusätzliche Klimatisierung zum Kühlen des Gebäudes verwenden. Dieses Verfahren wird ist als Freikühlung bezeichnet. Ein Wärmetauscher besteht aus nachstehenden Komponenten: den Außen- und Rückluftklappen, den Stellantrieben der Klappen, dem Luftenthalpie-Sensor der Außenluft (Temperatur und Feuchte) oder dem Trockentemperatursensor (nur Temperatur), dem Ablufttemperatursensor und der Steuerung des Wärmetauschers. Einige Wärmetauscher regeln die Enthalpie, indem sie nur dann Außenluft nutzen, wenn ihr Enthalpieniveau unter dem der Raumluft liegt. Außenluft kann aber trotz niedriger Temperatur bzw. niedrigem Enthalpiegrad noch einen hohen Feuchtegehalt aufweisen. Die bessere Lösung ist daher, nur Außenluft mit einer niedrigeren als der gewünschten Taupunkttemperatur für die Raumluft einzusetzen, um einen Feuchtestau im Gebäude zu verhindern.

Bei wasserseitigen Wärmetauschern wird eine Freikühlung erreicht, wenn die Arbeitsflüssigkeit (gekühltes Wasser) am Kühler vorbei geleitet und direkt in den Kühltürmen gekühlt wird. Kühltürme nutzen die Verdunstung von Wasser, um der Arbeitsflüssigkeit die Prozesswärme zu entziehen und diese auf eine Temperatur nahe der Feuchttemperatur der Luft abzukühlen. Sowohl bei der Arbeitsflüssigkeit als auch bei der verdampften Flüssigkeit handelt es sich üblicherweise um Wasser. Um die Effizienz eines Kühlturms zu bestimmen und den Kreislauf der Freikühlung in Gang setzen zu können, muss die Feuchttemperatur der Außenluft bestimmt werden. Diese Vorgehensweise eignet sich für kühlere und trocknere Klimagebiete, in denen der Wert der Feuchttemperatur erheblich unter dem der Trockentemperatur der Luft liegt.

Ganz gleich, ob luft- oder wasserseitige Wärmetauscher zum Einsatz kommen, Gebäudemanager*innen müssen sich bei Außensensoren darauf verlassen können, dass diese genaue Daten liefern. Sensorabweichung und Instabilität können sich besonders auf Einrichtungen mit hohem Energieverbrauch, wie beispielsweise Rechenzentren, nachteilig auswirken. Zur Berechnung von Parametern wie Taupunkt, Enthalpie und Feuchttemperatur, sind qualitativ hochwertige Feuchtemesswertgeber für den Außeneinsatz mit geringen Toleranzen erforderlich. Zuverlässige Außensensoren sind in der Lage, sich nach Sättigung zu regenerieren, und einige verfügen sogar über integrierte Heizzyklen, um Sättigung zu verhindern.

Portfolio an Außenmesswertgebern

Die Vaisala Feuchtemesswertgeber für den Außenbereich funktionieren mit dieser Technologie und liefern sogar unter härtesten Bedingungen genaue und stabile Ergebnisse. Vaisala HUMICAP® Sensoren regenerieren sich nach Sättigung vollständig. Für Bedingungen mit hoher Feuchte ist zudem eine optionale Heizung gegen Kondensation erhältlich. Das Vaisala Produktportfolio für Außenmessungen umfasst Messwertgeber zur Messung von verschiedenen Feuchteparametern (relative Feuchte, Taupunkt, Feuchttemperatur, Enthalpie, Mischungsverhältnis), Temperatur, Wind, Niederschlag, Kohlendioxid und barometrischem Luftdruck. Die Messwertgeber sind für viele Betriebstemperaturbereiche unter den meisten Klimabedingungen ausgelegt und bieten flexible Montageoptionen sowie Sonnen- und Strahlungsschutz gegen Witterungseinflüsse.
 

Sehen Sie sich unser Webinar zur Feuchtemessung im Außenbereich in HLK-Anwendungen an.

Zugehörige Produkte

Zugehörige Geschichten