Druckluftmessung

Die Messung kleiner Änderungen der Taupunkttemperatur kann zu wertvollen Ergebnissen für die Qualität von Druckluft beitragen

Die Taupunktmessung für die Drucklufttrocknung zahlt sich aus

Bei der Arbeit mit Druckluft kann das Messen kleiner Änderungen der Taupunkttemperatur viel ausmachen. Profitieren Sie von unserer einzigartigen DRYCAP® Sensortechnologie, die den gesamten Taupunktbereich für praktisch jedes Druckluftsystem abdeckt. Es ist jetzt einfacher denn je, die Lebensdauer Ihres Druckluftsystems zu verlängern, Prozessqualität zu verbessern und Kosten zu senken.

Was auch immer Ihre Anwendung ist, im Vaisala Portfolio finden Sie das optimale Taupunktmessgerät. Alle Vaisala Sensoren sind beständig gegen Verschmutzungen wie Spritzwasser, Umgebungsfeuchte, Kompressoröl und chemische Verunreinigungen.

BROSCHÜRE HERUNTERLADEN (pdf)

Was ist anders bei der Vaisala DRYCAP®-Sensortechnologie?

Das hochempfindliche Dünnschichtpolymer des Sensors, das im hauseigenen Reinraum von Vaisala hergestellt wird, absorbiert Wasserdampf oder gibt ihn ab, wenn die umgebende Luftfeuchtigkeit steigt oder sinkt. Die dielektrischen Eigenschaften des Polymers und die Kapazität des Sensors reagieren auf die Änderungen der Feuchte. 

Im Vergleich zu herkömmlichen Taupunktmessgeräten toleriert Vaisala DRYCAP® kondensierende Umgebungen und Nässe und ist dank der chemischen Sensorreinigungsfunktion auch immun gegen Verunreinigungen. Vaisala DRYCAP bietet hervorragende Genauigkeit und Stabilität mit sehr geringer Hysterese und eine schnelle Reaktionszeit bei minimaler Drift. 

MEHR ERFAHREN

Dank Druckluft mit höchster Qualität können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren

Materialeinsparungen durch schnelle Ansprechzeit

 

Die Instrumente von Vaisala zur Taupunktmessung nutzen die Vaisala DRYCAP® Technologie und bieten einige der schnellsten auf dem Markt verfügbaren Nass-Trocken- und Trocken-Nass-Reaktionszeiten.

Energieeinsparungen durch Stabilität der Messungen

 

Vermeiden Sie Übertrocknung und verlassen Sie sich auf die patentierte Autokalibrierungsfunktion von Vaisala, welche die Messstabilität aufrechterhält, um für stets optimale Produktionsbedingungen zu sorgen.

Kosteneinsparungen durch genaue Messungen

 

Die Produkte von Vaisala zur Taupunktmessung helfen Ihnen, unerwünschte Entwicklungen wie Korrosion oder Bakterienwachstum in den Anlagen zu verhindern.

Probenahmen der Druckluft

Probenahmen sind erforderlich, wenn eine direkte Messung im Prozess unerwünscht oder nicht möglich ist. Die Gründe dafür können wie folgt sein: eine hohe Prozesstemperatur, die Notwendigkeit des Sensorschutzes vor Spritzwasser, der zusätzliche Vorteil, ein Instrument ohne Betriebsunterbrechung im Druckprozess zu installieren bzw. daraus zu entfernen, oder der Wunsch, die Messung an einer bequemeren Stelle durchzuführen. 

Um eine repräsentative Probe des Prozessgases zu erhalten und potenzielle Fehlerquellen durch falsche Probenahmeverfahren auszuschließen, sollten Sie einige Aspekte berücksichtigen. Weiterlesen oder einen Anwendungshinweis (pdf) mit unseren verschiedenen Probenahmenzellen herunterladen.

MEHR ERFAHREN

Steuern des Druckluftfeuchtegehalts

Produktmanager Vuokko Lantz zeigt, wie einfach es ist, die Taupunktmesswerte eines industriellen Druckluftsystems mit dem tragbaren Vaisala Anzeigegerät Indigo80 stichprobenartig zu überprüfen. Sie erfahren auch mehr über die Montage des Taupunktmessgeräts DMP80 und der Probenahmezelle DSC74 im Druckluftsystem sowie über die Verwendung der Datenprotokollierungsfunktion von Indigo80. Am Ende des Videos demonstriert Vuokko Lantz, wie die protokollierten Daten mithilfe der Vaisala Insight PC-Software verwaltet werden.

INDIGO80 ENTDECKEN

Warum sollte man den Taupunkt bei Druckluft- und Pneumatikinstallationen messen?

Der Taupunkt ist einer der wichtigsten Parameter im Zusammenhang mit der Qualität von Druckluft und pneumatischen Endprodukten wie 3D-Druckern. Die Taupunkttemperatur lässt sich als die Temperatur definieren, auf die Luft gekühlt werden muss, damit sich der darin enthaltene Wasserdampf als Tau oder Frost niederschlägt. Es gibt eine maximale Menge an Wasserdampf, den die Luft bei einer gegebenen Temperatur halten kann. Diese maximale Menge wird Wasserdampfsättigungsdruck genannt. Der Taupunkt ist druckabhängig, während die relative Luftfeuchtigkeit temperaturabhängig ist.

Die Hauptziele der Taupunktmessung bestehen oft darin, eine hohe Produktqualität oder Gesundheit sicherzustellen, oder keine Energie und Kapazitäten zu verschwenden. Lesen Sie mehr in unserem Druckluftratgeber.

LEITFADEN HERUNTERLADEN

Ressourcen für die Druckluftmessung