Messung und Überwachung von Wasserstoff (H2)

Video ansehen

Vaisala Ölfeuchte-, Wasserstoff- und Temperaturmesswertgeber MHT410

Warum Messung von Wasserstoff?

Wasserstoff ist ein allgemeines Gas, das bei verschiedenen Transformatorfehlern gebildet wird. Die Wasserstoffmessung dient beispielsweise als einfaches Frühwarnsystem in Leistungstransformatoren, bevor ein tatsächlicher Ausfall eintritt. 

Bauart Wasserstoffsonde MHT410

Was macht unsere Wasserstoffmessung einzigartig?

Der Vaisala MHT410 kombiniert ein Paar Dünnfilmsensoren mit einem Temperatursensor, um eine direkte Echtzeitmessung von Wasserstoff und Feuchte in Öl zu ermöglichen. Am wichtigsten ist, dass Sie durch die lineare Verwendung der Sensoren in Öl einen langfristigen Vor-Ort-Einsatz ohne Verbrauchsmaterialien oder Wartungskosten erreichen.

  • Wasserstoff wird direkt in Öl gemessen.
  • Humicap® Sensor misst tatsächliche relative Sättigung (% rS) in Öl.
  • Hochselektive Sensoren beständig gegenüber Verunreinigungen in Öl.
  • Keine Membran oder andere Verbrauchsmaterialien.
  • Keine zu wartenden Pumpen oder mechanischen Teile.

Vorteile der Wasserstoffmessung

Ansicht in Echtzeit

Die Onlineüberwachung von Wasserstoff und Feuchte in Isolieröl von Leistungstransformatoren bietet eine Echtzeitansicht des Transformatorzustands. Die Echtzeitdaten stellen sicher, dass die Wartung optimiert werden kann.

 

Erweiterte Lebensdauer

Die kontinuierliche Überwachung von Wasserstoff und Feuchte mit einer In-situ-Sonde ist der erste Schritt zur Verlängerung der Lebensdauer eines Transformators. Zudem senkt die Implementierung zustandsorientierter Wartung die Gesamtbetriebskosten.

Zuverlässig

Mit Überwachungslösungen für Wasserstoff und Feuchte wie dem MHT410 von Vaisala erhalten Sie hochselektive Sensoren, die keine falschen Alarme erzeugen und keine Verbrauchsmaterialien oder mechanischen Teile benötigen. Dies führt zu einem zuverlässigen Langzeitbetrieb.