case

Vorwärts in die Zukunft – Biogaserzeugung gemeinsam mit JFE Environment Technology in Miura wertvoller machen

Das Team im Miura Biomass Center
Miura-Halbinsel
Japan
Published: Feb 18, 2021
Biogas

Steckbrief 

Um den groß angelegten Einsatz von Biogas als Energiequelle voranzutreiben, müssen seine Kosten näher an die konventionellere Energie herangeführt werden. Dies kann man nur erreichen, wenn die Effizienz von Biogasanlagen verbessert und deren Nutzung von Wärme und Strom optimiert werden.  

Japans JFE Environment Technology Co., Ltd.. ist ein Komplettanbieter für Geschäftslösungen für die Umwelt. Das Miura Biomass Center ist eine lokale Biogasanlage, die einen wichtigen Beitrag zur Schaffung eines rentablen Abfallbehandlungssystems für die  Gemeinde vor Ort leistet.

Die Anlage verarbeitet Bioabfälle, z. B. Erntereste regionaler Farmen zur Biogaserzeugung. Prozessnebenprodukte werden als Düngemittel an die Farmen zurückgeleitet.  Dies schließt den Kreislauf und schafft eine Kreislaufwirtschaft.

Unser Kunde entschied sich für die Vaisala MGP261 Multigassonde, um die Qualität des Rohbiogases zu überwachen und die Biogaserzeugung zu optimieren. Der Standort der Anlage an der Küste der Miura-Halbinsel hat auch die Beständigkeit gegen Umgebungsfaktoren, starken Wind und Salzschäden durch das Meer in den Vordergrund  gestellt.

„Für mich ist die MGP261 absolut revolutionär, da sie unter härtesten Bedingungen messen  kann.“
– Sato, JFE Environment Technology Co., Ltd.

Die kontinuierlichen Messdaten der MGP261 wurden mit zweiwöchentlichen Messdaten verglichen, die von einem Testlabor eines Drittanbieters bereitgestellt werden. Sie stimmten sehr gut überein. Durch die ständige Überwachung lassen sich in der Anlage die geringsten Änderungen der Biogaskomponenten in der anaeroben Gärung erkennen, wodurch die betriebliche Effizienz und Qualität verbessert werden.  

„Wenn wir in der Lage sind, die Methankonzentration kontinuierlich sorgfältig zu überwachen und die anaerobe Gärung genauer zu steuern, können wir stabilere Abläufe erzielen. Die Kosten für Reserveenergie, die allein benötigt wird, um saisonale Schwankungen auszugleichen, können relativ hoch ausfallen. Und diese lassen sich ab sofort  vermeiden.“
– Ryose, Miura Regional Resources Use Co., Ltd. Facility  Manager

Schlussfolgerung 

Abfallbehandlungsanlagen zur Biogaserzeugung und Generierung von Wärme und Strom für die Gemeinden werden sowohl in Japan als auch auf der ganzen Welt immer beliebter. Nach dem Testlauf trägt die Vaisala MGP261 in Miura und anderswo weiterhin zur Mission bei, eine nachhaltige Zukunft zu schaffen.

„Aufgrund unserer Erfahrung empfehlen wir, die MGP261 künftig in allen Bioabfallbehandlungsanlagen zu montieren.“
– Sato, JFE Environment Technology Co., Ltd.

Laden Sie den vollständigen Kundenbericht, oder kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten.