Energieeffizienz und kontinuierliche Qualität durch intelligente Trocknung

Farbenfrohe Pulver

Hat Ihr Trocknungsprozess Sie jemals im Stich gelassen? Mangelhafte Energieeffizienz, Qualitätsprobleme beim Endprodukt und Gerätekorrosion sind gängige Probleme bei Trocknern, die über keine geeignete Messtechnik verfügen. Der Feuchtegehalt in der Luft spielt eine wichtige Rolle bei Trocknungsprozessen. Dies gilt für Holz ebenso wie für Keramiken, Molkenpulver und sogar für Druckluft. Eine fehlende genaue Temperatur- und Feuchtemessung in industriellen Prozessen kann zu zahlreichen Problemen und damit zu Zusatzkosten führen, auf die Unternehmen gerne verzichten.

Vaisala verfügt über Messgeräte, die Ihre Trocknungsprobleme beheben können – von Keramiken und Druckluft bis hin zu Holz, Lebensmitteln und mehr. Für Ihre industriellen Trocknungsprozesse bedeutet dies Energieeinsparungen, eine reduzierte Überlastung von Geräten, weniger Ausfälle und eine höhere Qualität des Endprodukts.

Hier finden Sie anwendungsspezifische Messgeräte

Ziegelherstellung

Keramiktrocknung

Die Trocknung ist ein wesentlicher Prozess bei der Herstellung vieler Baumaterialien wie Kacheln, Ziegel und Gipskartonplatten. Typischerweise wird das getrocknete Material nicht direkt, sondern indirekt durch Messung des Wasserdampfs in der Prozessluft...

Holztrocknung

Holztrocknung

Neben Zeit und Temperatur spielt die relative Feuchte bei der Holztrocknung eine wesentliche Rolle. Normalerweise werden diese Parameter durch die bisherige Trocknungserfahrung bestimmt, mit dem Ziel, die Trocknungszeit zu optimieren und Rissbildung im...

Drucklufterzeuger

Druckluft

Saubere und trockene Druckluft kann durch präzise Taupunktmessgeräte sichergestellt werden. Durch den Einsatz einer stabilen Taupunktmessung können Sie auch eine Übertrocknung vermeiden und Energie sparen.

Milchpulveranlage

Sprühtrocknung

Eine optimierte Sprühtrocknung von Pulvern spart Energie und Kosten. Optimale Bedingungen zu finden und diese aufrechtzuerhalten, ist für eine kostengünstige und energieeffiziente Fertigung entscheidend.

Smart Drying

Wie Sie bei Prozessen mit geringer Feuchte Energie sparen und Qualität sicherstellen
In diesem einstündigen Webinar erklärt Joni Partanen,  Product Engineer,  die Theorie der niedrigen Feuchte und die Rolle der Taupunktmessung. Anschließend geht er auf Materialien ein, die mit dem Prozess in Kontakt stehen, und darauf, wie verschiedene Materialien mit ihrer Umgebung interagieren. Er wirft auch einen Blick auf einige energieintensive  Prozesse, bei denen eine hervorragende Messtechnik  erhebliche Energiekosteneinsparungen  bringen und gleichzeitig Ertrag und Endproduktqualität verbessern kann.