Vaisala ist Partner der Grünen Hauptstadt Europas 2021

Lahti
Aug 2, 2021

Vaisala, das finnische Messtechnikunternehmen, arbeitet mit der Stadt Lahti in Finnland zusammen, um Umweltvorteile schneller zu nutzen. Mit Nachhaltigkeit im Mittelpunkt und in vielen seiner Produkte ist Vaisala der ideale Partner für Lahti.

Die Europäische Kommission hat 2008 den jährlichen European Green Capital Award ins Leben gerufen, um Engagement und Innovation zur Lösung von Umweltherausforderungen zu fördern und zu belohnen. Lahti wurde mit dem prestigeträchtigen Titel Grüne Hauptstadt Europas 2021 ausgezeichnet. Zu den bisherigen Gewinnern zählen Nantes, Kopenhagen, Bristol, Ljubljana, Essen, Nijmegen, Oslo und zuletzt Lissabon.

Die Wurzeln von Vaisala auf dem Gebiet von Umweltmessungen lassen sich bis zu seinen Ursprüngen zurückverfolgen, als Professor Vilho Väisälä in den 1930er Jahren einige der Funktionsprinzipien von Radiosonden erfand. Aktualisierte Versionen davon werden bis heute verwendet, um wichtige meteorologische Parameter zu messen. Aus bescheidenen Anfängen hat sich Vaisala zum weltweit führenden Hersteller und Anbieter von Wetterüberwachungsgeräten und -dienstleistungen entwickelt. Die Bedeutung von Messungen mit Vaisala Geräten hat enorm zugenommen – diese ermöglichen es Forscher*innen, den Klimawandel nachzuverfolgen, zu modellieren und vorherzusagen.

Neugier und Innovation waren zwei Schlüsselmerkmale in der frühen Entwicklung von Vaisala. Sie prägen bis heute das Unternehmen zusammen mit einer klaren Kundenorientierung, Produktqualität und Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit
Als Kernwert bestimmt Nachhaltigkeit jeden Aspekt der Betriebsabläufe von Vaisala – von seinen eigenen Geschäftspraktiken bis hin zu den Auswirkungen seiner Produkte. Vaisala hat die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen in seine strategische Planung integriert, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen und Inspiration für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder und nachhaltiger Geschäftspraktiken zu erhalten. 

Nur wenige Unternehmen können behaupten, zu 100 % mit erneuerbarer Energie zu arbeiten. Aber das ist eine der Möglichkeiten, wie Vaisala Nachhaltigkeit in seinen täglichen Betrieb integriert hat. In Anerkennung seiner Leistungen hat Vaisala kürzlich den 14. Platz auf der Financial Times-Liste der 300 European Climate Leaders belegt. Für Vaisala liegt der größte Einfluss auf Nachhaltigkeit jedoch in der Anwendung seiner Produkte: Kund*innen können sich z. B. auf extreme Wetterereignisse vorbereiten, die Erzeugung erneuerbarer Energien effizienter gestalten oder die Emissionen aus ihren industriellen Prozessen reduzieren.

Zusätzlich zu seiner weltweit führenden Rolle bei meteorologischen Messungen entwickelt Vaisala Messtechnologien für Industrieanwendungen in fast allen Sektoren. Diese Technologien ermöglichen es Kund*innen, ihre Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken, Abfall zu reduzieren, den Energieverbrauch zu verringern und in einigen Fällen den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. 

Es gibt zu viele Anwendungen, um sie hier aufzulisten. Aber einige gute Beispiele umfassen fortschrittliche Kohlendioxidmesstechnik in Supermärkten und Lebensmittellagern, um eine sichere Überwachung natürlicher Kältemittel anstelle von FCKW und H-FCKW, die sehr starke Treibhausgase sind, zu ermöglichen. In ähnlicher Weise hat Vaisala eine einzigartige Inline-Gasüberwachungssonde für Biogas entwickelt. Damit sind Betreiber in der Lage, die Erzeugung erneuerbarer Energie zu optimieren, mehr Wert aus organischen Abfällen zu ziehen, die Rentabilität zu verbessern, die Treibhausgasemissionen zu senken und landwirtschaftliche Nährstoffe zu recyceln.

Viele der industriellen Messtechnologien von Vaisala ermöglichen eine Prozessoptimierung. Sensoren, die den Brechungsindex von Flüssigkeiten messen, werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, darunter Lebensmittel und Getränke, Halbleiter, Chemie und Raffination, Zellstoff und Papier, Textilien und Pharmaindustrie. In Brauereien werden Inline-Sensoren verwendet, um jeden Prozessschritt zu optimieren und die Produktion von gleichbleibender Bierqualität sicherzustellen.

Qualität
Seit der Gründung des Unternehmens hat Vaisala ein starkes Engagement für Produktqualität unter Beweis gestellt. Dies, weil Kund*innen Daten von Vaisala Messgeräten nutzen, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Daher ist das Unternehmen ständig bemüht, Möglichkeiten zu finden, um die Leistung der Produkte zu verbessern. Dieser Fokus auf Produktqualität ist für Vaisala zu einem Markenwert geworden und einer der Hauptgründe für den anhaltenden Erfolg des Unternehmens.

Dank Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit der Vaisala Produkte konnte ein außergewöhnlich breiter Kundenstamm weltweit aufgebaut werden. Aber die Liste der Anwendungen reicht sogar über den Planeten Erde hinaus. Bei der Arbeit an den Marsrovern der NASA benötigten die Wissenschaftler*innen zuverlässige Sensoren, die robust genug sind, um im anspruchsvollen Marsklima zu funktionieren. Die Feuchte- und Drucksensoren von Vaisala messen daher seit August 2012 im Rover „Curiosity“ und seit Februar 2021 im Rover „Perseverance“ auf dem Mars. Die Kerntechnologien dieser Sensoren entsprechen denen, die hier auf der Erde eingesetzt werden.

Neugier, Innovation und Kundenorientierung
Während Vaisala ständig bemüht ist, Menschen mit Neugier, Tatendrang und Vorstellungskraft zu rekrutieren, konzentriert sich Vaisala auch auf die Entwicklung von Produkten, die den Kundenbedürfnissen entsprechen. Dies wird durch fortlaufende und starke Investitionen in F&E und eine übergeordnete Kultur der kontinuierlichen Verbesserung erreicht.

Die Fähigkeit von Vaisala, Kundenprobleme zu lösen, reicht zurück in seine Geschichte. In den frühen 1970er Jahren wurde Feuchte mit Haarhygrometern oder Psychrometern gemessen, die sperrig und notorisch unzuverlässig waren. 1973 stellte Vaisala HUMICAP® vor, den weltweit ersten kapazitiven Dünnfilm-Feuchtesensor. Seitdem ist Vaisala zum Marktführer im Bereich der relativen Feuchtemessung geworden, und der kapazitive Dünnfilm-Feuchtesensor hat sich von der Innovation eines Unternehmens zu einem globalen Industriestandard entwickelt. Ursprünglich für die Meteorologie ausgelegt, werden HUMICAP Sensoren heute in so unterschiedlichen Anwendungen wie Gewächshäusern, Bäckereien, Lagerhäusern, Baustellen, Ziegel- und Holzöfenfabriken, Weinkellern, Museen und Kunstgalerien eingesetzt.

In jüngerer Zeit kam Vaisala Technologie im Kampf gegen COVID-19 zum Einsatz. Kund*innen benötigen genaue verlässliche Messungen für Parameter wie Kohlendioxid in den Inkubatoren, die zur Kultivierung von Viren für die Impfstoffentwicklung verwendet werden.

Partnerschaft mit der Grünen Hauptstadt Europas 2021
Die Nachhaltigkeitsgeschichte von Vaisala wird mit der Grünen Hauptstadt Europas fortgesetzt. Luftverschmutzung verursacht weltweit schätzungsweise 7 Millionen vorzeitige Todesfälle pro Jahr, davon 400 000 in Europa. Finnland hat zwar eine bessere Luftqualität als die meisten Länder, dennoch kommt es jedes Jahr zu etwa 1 800 vorzeitigen Todesfällen. Die Partnerschaft zwischen Vaisala und Lahti wird sich daher auf Luftqualität konzentrieren und die Montage von zwei kompakten Luftqualitätsmessstationen im Stadtzentrum umfassen.

Die kompakten Luftqualitätssensoren von Vaisala werden zur kontinuierlichen Überwachung eingesetzt. Sie ergänzen die referenzierenden Luftqualitätsmessstationen, die Lahti bisher zur Beurteilung der Luftqualität in der Stadt verwendet hat. Die Daten werden auch helfen, die Quellen von Schadstoffen wie Stickstoffdioxid und Feinstaub zu untersuchen, die wahrscheinlich aus Dieselfahrzeugen und Holzöfen stammen.

In Lahti setzt Vaisala seine langjährige Mission fort, Kund*innen die weltweit zuverlässigsten Messungen dort zu bieten, wo es wirklich darauf ankommt. Mit diesen Daten können Forscher*innen und Entscheidungsträger*innen Betriebsabläufe optimieren und Entscheidungen treffen, um die größten Klima- und Nachhaltigkeitsherausforderungen unserer Zeit anzugehen.

Weitere Presseinformationen:

Tarja Österberg, Communications Manager, VAISALA
[email protected]

Miia Lahti, Communications Manager, VAISALA
[email protected]

Vaisala ist ein weltweit führendes Unternehmen für Wetter-, Umwelt- und Industriemessungen. Auf der Grundlage von 85 Jahren Erfahrung bietet Vaisala Messtechnik, die sogar zur Erforschung des Mars und darüber hinaus eingesetzt wird, und trägt aktiv zur Verbesserung der Welt bei. Wir sind ein zuverlässiger Partner für Kund*innen weltweit mit einem umfassenden Angebot an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Beobachtung und Messung. Vaisala mit Hauptsitz in Finnland hat über 1 900 Beschäftigte weltweit und ist an der Nasdaq Börse in Helsinki notiert. www.vaisala.com
twitter.com/VaisalaGroup, linkedin.com/vaisala