Vaisala ganz oben auf der Climate Leaders 2021-Liste der Financial Times

Helsinki, Finnland, im Sommer
May 19, 2021

Die Financial Times hat gemeinsam mit Statista eine Liste der 300  European Climate Leaders 2021 zusammengestellt. Auf der Liste stehen europäische Unternehmen, die zwischen 2014 und 2019 die größte Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen erzielt haben. Vaisala ist stolz darauf, ganz oben auf der Liste zu sein.

Vaisala, ein weltweit führendes Unternehmen für Wetter-, Umwelt- und Industriemessungen, belegt auf der Financial Times-Liste der 300 European Climate Leaders den 14. Platz. Der Klimawandel wird zu einer immer wichtigeren Herausforderung für unseren Planeten. Mit der Studie unterstreicht die Financial Times große Erfolge, ermutigt Unternehmen aber auch, mehr zu tun.

„Es ist eine große Ehre, ganz oben auf der Liste der Climate Leaders der Financial Times zu stehen, und es ist das Ergebnis konsequenter und hervorragender Arbeit zur Reduzierung unseres eigenen CO2-Fußabdrucks. Wir können sehen, dass die Klimasituation immer dringlicher wird und eine Kette von ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen auf unseren Planeten entsteht. Dies erfordert auch Maßnahmen des Privatsektors, um den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft wesentlich voranzutreiben“, sagt Kai Öistämö, President und CEO, Vaisala.

Vaisala behält seine hervorragende Position bei, unabhängig davon, ob es sich um eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen im Einklang mit dem Umsatzwachstum in den Jahren 2014 bis 2019 oder um eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen insgesamt im selben Zeitraum handelt. Die Zahlen von Vaisala auf diesen Skalen liegen bei 37,3 % (Durchschnitt pro Jahr) bzw. 86,9 % (insgesamt). Der starke Rückgang ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Vaisala auf die Nutzung von Strom aus 100 % erneuerbaren Energien hingearbeitet und dieses Ziel im Jahr 2020 erreicht hat.

Die Studie der Financial Times berücksichtigt die Emissionen von Scope 1 und 2, d. h. die Emissionen, die direkt von einem Unternehmen selbst erzeugt werden, und die Emissionen, die bei der Erzeugung der vom Unternehmen verbrauchten Energie entstehen. Andere Teile der Wertschöpfungskette wie Lieferant*innen und Produktnutzung werden nicht  berücksichtigt.

„Wir haben umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um unseren CO2-Fußabdruck kontinuierlich zu verringern. Wenn wir uns unsere neuesten Zahlen aus dem letzten Jahr ansehen, übertreffen sie sogar die 86,9 % in der Liste der Financial Times. Im Jahr 2020 betrug unsere Gesamtreduzierung der Hauptemissionen gegenüber dem Ausgangswert von 2014 tatsächlich 94 %. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt und ist nicht nur in unseren eigenen Betriebsabläufen, sondern in der gesamten Wertschöpfungskette erkennbar. Wir stellen Erwartungen an unsere Lieferant*innen, damit diese unsere Nachhaltigkeitsstandards erfüllen. Auch die Nettoauswirkungen unserer Lösungen sind nachweislich positiv: Die größten Auswirkungen unserer Produkte ergeben sich aus unserer Produktnutzung“, erklärt Marjo Hietapuro, Sustainability Manager, Vaisala.

„Die Tatsache, dass wir in jedem Teil unserer Wertschöpfungskette Gutes für unseren Planeten tun können, macht mich sehr stolz, für Vaisala zu arbeiten. Unser Handabdruck ist positiv: Wenn unsere Kund*innen unsere Produkte verwenden, können sie sich beispielsweise im Voraus auf extreme Wetterereignisse vorbereiten, die Erzeugung erneuerbarer Energien effizienter gestalten oder die Emissionen aus ihren industriellen Prozessen reduzieren. Wir helfen ihnen, eine bessere Zukunft für unseren Planeten aufzubauen. Es ist wirklich außergewöhnlich, für ein Unternehmen zu arbeiten, in dem alles, was wir tun, von Bedeutung ist“, fügt Kai Öistämö abschließend hinzu.


Weitere Informationen
Hanna Ruokomäki, Senior Communications Specialist, Vaisala
+358 40 554 3341, [email protected]

Vaisala ist ein weltweit führendes Unternehmen für Wetter-, Umwelt- und Industriemessungen. Auf der Grundlage von  85 Jahren Erfahrung bietet Vaisala Messtechnik, die sogar zur Erforschung des Mars und darüber hinaus eingesetzt wird, und trägt aktiv zur Verbesserung der Welt bei. Wir sind ein zuverlässiger Partner für Kund*innen weltweit mit einem umfassenden Angebot an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Beobachtung und Messung. Vaisala mit Hauptsitz in Finnland hat über 1 900 Beschäftigte weltweit und ist an der Nasdaq Börse in Helsinki notiert.  vaisala.com/space,  twitter.com/VaisalaGroup,  linkedin.com/vaisala