Feuchte- und Temperatursonde HMP1

Vaisala HUMICAP®-Feuchte- und Temperatursonde HMP1 wurde zur Umgebungsmessung in Innenräumen entwickelt. Die HMP1 kann direkt an Messwertgeber der Serie Indigo200 angeschlossen werden, um eine an der Wand montierte Einheit zu bilden. Der Sondenkopf und das Gehäuse sind in einem einzigen Gerät integriert. Der HUMICAP®-Miniatursensor und -kopf mit 5 mm Durchmesser sorgen für hohe Stabilität und schnelle Ansprechzeit.

Die HMP1 gehört zur Indigo-Produktfamilie und ist kompatibel mit Messwertgebern der Serien Indigo200 und Indigo500. Die HMP1 ist auch für den Einsatz mit der PC-Software Vaisala Insight zur Datenvisualisierung, einfachen Sondenkonfiguration und Selbstkalibrierung geeignet.
 

Features
Sonde für die Wandmontage in Kombination mit Messwertgebern der Indigo-Serien
Genauigkeit der rF bis zu ±1 %rF, Temperaturgenauigkeit bis zu 0,2 °C
Temperaturmessbereich –40 ... +60 °C (-40 ... +140 °F)
Sensorreinigung für hervorragende chemische Beständigkeit
Modbus RTU über RS-485 für flexible Konnektivität
Inklusive Zertifikat für rückführbare Kalibrierung: 6 Punkte Feuchte, 1 Punkt Temperatur
+ Mehr anzeigen

Hauptvorteile

Wandmontage mit den Messwertgebern der Indigo-Serien
Die Sonde HMP1 gehört zur Vaisala Indigo-Produktfamilie und eignet sich daher für den Einsatz mit den Vaisala-Messwertgebern der Serien Indigo500 und Indigo200, um einen wandmontierten Messwertgeber zu bilden. Die Messwertgeber bieten verschiedene zusätzliche Vorteile wie ein Display für die Datenvisualisierung, einfachen Zugriff auf die Sondenkonfiguration und umfassendere Optionen für Konnektivität, Versorgungsspannung und Verkabelung.

Unabhängig davon, ob Sie die Sonde HMP1 als eigenständige Lösung oder mit einem Indigo-Messwertgeber einsetzen, sie kann zur einfachen Vor-Ort-Kalibrierung, Sondenkonfiguration und Geräteanalyse an die kostenlose PC-Software Vaisala Insight angeschlossen werden.
Schnelle Ansprechzeit und hervorragende Messleistung
Sondenkopf und -gehäuse der HMP1 sind in einem Gerät integriert. In der HMP1 kommen derselbe HUMICAP®-Miniatursensor und Sondenkopf wie in der HMP9 zum Einsatz. Diese kompakte Sonde gewährleistet eine schnelle Ansprechzeit und eine hervorragende Messleistung – auch in sich schnell ändernden Umgebungen.
Sensorreinigung verringert Einfluss von Verunreinigungen
In Umgebungen mit hohen Konzentrationen an Chemikalien und Reinigungsmitteln hilft die chemische Reinigungsfunktion dabei, die Messgenauigkeit zwischen den Kalibrierintervallen aufrechtzuerhalten. Bei der chemischen Reinigungsfunktion wird der Sensor erhitzt, um schädliche Chemikalien zu entfernen. Die Funktion kann manuell gestartet oder so programmiert werden, dass sie in festgelegten Intervallen ausgeführt wird.