Drahtloser VaiNet Access Point AP10

Vainet Access Points for Wireless Temperature Monitoring

Der VaiNet Access Point AP10 ist ein Hardwaregerät für drahtlose Netzwerke für die von Vaisala entwickelte LoRa®-basierte VaiNet Funktechnik. Mithilfe des AP10 lassen sich bis zu 32 drahtlose VaiNet Datenlogger (Temperatur- und Feuchtedatenlogger RFL100 oder nur Temperaturdatenlogger RFL100) mit der Vaisala viewLinc Enterprise Server-Software, Version 5.X und höher, verbinden.

 

 

Eigenschaften
Ein AP10 unterstützt bis zu 32 VaiNet Datenlogger
Stromversorgung über Power over Ethernet oder Netzadapter
Kommt mit minimaler Infrastruktur und ohne Signalverstärker aus
Verwendet HTTPS-Kommunikation und Verschlüsselung, um eine sichere Datenübertragung zu gewährleisten
Drahtlose Chirp Spread Spectrum-Modulation beständig gegenüber Mehrwegeausbreitung-Fading
Sichere Firewall und Datenintegrität
+ Mehr anzeigen

Hauptvorteile

Verlässliche Konnektivität
Nach erfolgreicher Anmeldung in viewLinc bleiben die VaiNet-Datenlogger synchronisiert, selbst wenn es zu Überlappungen mit anderen VaiNet-Netzwerken kommen sollte. Um Redundanz sicherzustellen, wird die Last auf die VaiNet-Zugangspunkte verteilt, die von den in ihrem Umkreis befindlichen Loggern genutzt werden.
Gesicherte Datenintegrität
VaiNet AP10-Zugangspunkte übertragen Daten von den Datenloggern zum viewLinc Enterprise Server. Sowohl die Zugangspunkte wie auch die Software überprüfen, ob die Daten sicher empfangen wurden. Nach ihrer Überprüfung werden die Daten in der sicheren viewLinc-Datenbank gespeichert und gegen Verfälschung und Verlust geschützt.
Größere Reichweite in schwierigen Umgebungen
VaiNet überträgt Daten außerhalb des stark genutzten 2,4 GHz-Bands, um das Risiko von Signalstörungen zu verringern. Darüber hinaus ermöglicht die von VaiNet genutzte niederfrequente Signalübertragung erheblich längere Übertragungsbereiche innerhalb von komplexen und von Hindernissen geprägten Umgebungen wie Lagerhäusern; die Mindestweite beträgt 100 Meter.

Kundenberichte