blog

Im Vergleich: Sensoren zur effektiven Messung von verdampftem H2O2

Welcher Sensortyp sollte zur Messung der Luftfeuchte unter verdampftem Wasserstoffperoxid auswählt werden? Ein Feuchtesensor oder ein Feuchtesensor mit einer katalytischen Schicht?  Oder gibt es andere Merkmale, die zuverlässige wiederholbare Messungen in Umgebungen mit verdampftem H2O2 gewährleisten?

In diesem Anwendungshinweis „Feuchtemessungen in Anwendungen zur Biodekontamination mit verdampftem Wasserstoffperoxid“ beschreiben wir die Merkmale, die PEROXCAP® zur Messung von VH2O2 effektiv machen. Wir stellen  einen Vergleich der Sensoren HUMICAP®, HUMICAP® (katalytisch) und PEROXCAP® auf, um zu zeigen, wie Merkmale wie die chemische Sensorreinigung (Standard in den Sonden der HPP270-Baureihe) für wiederholbare und genaue Messungen sorgen.

Weitere Informationen zur Biodekontamination mit verdampftem Wasserstoffperoxid

Die Vaisala PEROXCAP®-Sonde der Baureihe HPP270 verfügt über Digital- und Analogausgänge. Die Sonde wurde  für Fertigungsbetriebe, Dienstleister und Endbenutzer*innen entwickelt, die verdampftes H2O2 in  Biodekontaminationsprozessen einsetzen. Neben H2O2 misst die Sonde auch Temperatur, Feuchte (relative Sättigung sowie relative Feuchte), Taupunkt und Dampfdruck. Sie können die Sonden sowohl zur Überwachung als auch zur Steuerung verwenden. In den folgenden Artikeln erfahren Sie mehr darüber, wie die Sonde der Baureihe HPP270 für eine effektive Biodekontamination sorgt.

Verdampftes Wasserstoffperoxid (H2O2) vs. verdampftes Ethylenoxid (EO)

Bei Kundenbesuchen  beobachten  wir Branchentrends in Bezug auf  Biodekontamination und Sterilisation.  Viele unserer  Kunden  und Erstausrüster (OEM) rechnen mit einem Anstieg des Einsatzes von verdampftem Wasserstoffperoxid gegenüber Ethylenoxid. Um diesen Trend zu verstehen, ist es nützlich, verdampftes Wasserstoffperoxid mit Ethylenoxid zu vergleichen, um jeweils dafür am besten geeignete Anwendungen zu definieren.

Antworten auf Ihre Fragen zur Biodekontamination

In unseren Live-Webinaren erhalten wir viele Fragen zur H2O2-Biodekontamination. In diesem Blog beantworten wir einige der häufigsten Fragen, darunter:

  • Warum ist es wichtig, die relative Sättigung mit H2O2-Dampf ppm zu messen?
  • Wie hält die Vaisala-Sonde Kondensation stand?
  • Welche Materialien kommen im Vaisala PEROXCAP®-Sensor HPP272 zum Einsatz?
  • Wie integriere ich die Sonde HPP272 in mein eigenes System?
  • Was ist der Unterschied zwischen Sterilisation und Biodekontamination?
  • Kann die Sonde von Endbenutzer*innen neu kalibriert werden? Wenn ja, beschreiben Sie bitte das Verfahren.

Raum-Biodekontamination mit verdampftem Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxiderzeuger werden für die Biodekontamination von Räumlichkeiten eingesetzt, darunter Intensivstationen, Operationssäle und Notaufnahmen, Krankenwagen, Blutbanken, Verarbeitungs- und Lagerbereiche für Lebensmittel und Getränke, Einrichtungen und Labors für Tiere, Behandlungsräume  usw. In diesem Anwendungshinweis beschreiben wir die Verwendung von verdampftem Wasserstoffperoxid in großen Kammern und Räumen.

Neuen Kommentar absenden