Inline-Messung des Gesamtfeststoffgehalts in der Herstellung von Säuglingsnahrung

Babymilch oder Säuglingsnahrung ist entweder als getrocknetes Pulver oder als gebrauchsfertige Flaschenflüssigkeit erhältlich. Hersteller von Babynahrung müssen die strengsten Hygiene- und Milchzusammensetzungsanforderungen einhalten, um die richtige Produktzusammensetzung zu erreichen und eine hohe Qualität und Sicherheit des Endprodukts zu gewährleisten.

Babymilchprozesskontrolle bei Mischung, Verdampfung und  Trocknung

Babymilchpulver wird am häufigsten durch Nassmischen hergestellt, das drei Hauptphasen - die Herstellung der Mischung, das Verdampfen und das Trocknen - umfasst. Nach dem Mischen der Zutaten (Zugabe von Milchprotein) ist die Flüssigkeit hydratisiert und verdunstungsbereit. Der nächste Schritt ist die Sprühtrocknung der homogenisierten konzentrierten Milchmischung.  

Laden Sie den  Anwendungshinweis herunter, um zu erfahren, wie das 3-A-Sanitär- und EHEDG-zertifizierte Vaisala K-PATENTS® Hygienerefraktometer eine umfassende Kontrolle über den Herstellungsprozess von Säuglingsnahrung bietet:

  • Sicherstellung der richtigen Inline-Dosierung der Zutaten  gemäß Rezeptur
  • Überwachung des Gehalts an gelösten Inhaltsstoffen zur Optimierung der  Sprühtrocknerleistung
  • Steuerung der Verdampferleistung durch Messung der homogenisierten  Milchmischung

Die Ausgabe der Konzentrationsmessung wird von Kund*innen ausgewählt und kann in Gehalt an echt gelösten Stoffen, Brix oder Gesamtfeststoffgehalt angegeben  werden.

Laden Sie den Anwendungshinweis als PDF herunter, indem Sie das Formular  ausfüllen.
Zurück zu allen Lebensmittel- und Getränkeanwendungen.

Image
In unserer Datenschutzrichtlinie finden Sie weitere Informationen.
Hier können Sie Ihre persönlichen Einstellungen jederzeit ändern oder sich abmelden.