case

STERIS bietet effiziente und effektive Biodekontamination mit präzisen Sensoren für verdampftes H2O2

STERIS VHP-Biodekontamination
Industrielle Messungen
Life-Science

STERIS bietet eine breite Palette von Biodekontaminationssystemen und -diensten mit verdampftem Wasserstoffperoxid (VHP®), wobei das Vaprox® Sterilisationsmittel für ein breites Wirkungsspektrum gegen Viren, Bakterien, Hefen und Bakteriensporen eingesetzt wird. Die Biodekontamination mit verdampftem Wasserstoffperoxid ist nicht nur für die pharmazeutische und biotechnologische Produktion wichtig, sondern auch für Landwirtschaftsindustrien und Gesundheitseinrichtungen. In den STERIS Biodekontaminationssystemen kommt eine Wasserstoffperoxiddampfverteilung im Trockenverfahren zum Einsatz, wodurch das Risiko der Kondensation auf Oberflächen eliminiert wird. Die Vorteile der Biodekontamination mit verdampftem H2O2 umfassen:


• Benutzungsfreundlich
• Effektiv gegen biologische Verunreinigungen
• Ideal für Niedrigtemperaturprozesse
• Prozesse können validiert werden
• Kompatibel mit einer Vielzahl von Materialien
• Umweltverträglich und sicher für Benutzende
• Hinterlässt keine giftigen Rückstände – nur Wasserdampf und Sauerstoff


Zuverlässiger Partner

STERIS setzt seit mehreren Jahren auf die bewährte Sensortechnik von Vaisala. Im Jahr 2018 interessierte sich STERIS für eine neue Lösung von Vaisala: die Wasserstoffperoxiddampf-Sonde der Baureihe HPP270. In den Sonden kommt die PEROXCAP® Sensortechnologie zum Einsatz. Die Sensoren liefern genaue Messungen für Wasserstoffperoxidkonzentration oder ppm (Teile pro Million) und mehrere andere Parameter, vor allem relative Feuchte, Temperatur und den neuen Parameter relative Sättigung, was anzeigt, wann Kondensation auftreten wird.

Validierung der Biodekontamination

Bei der DSVA (Oberflächendesinfektion durch Luftweg) soll nachgewiesen werden, dass Bakterien und Mikroorganismen abgetötet wurden, und die Ergebnisse müssen eine maximale Wirksamkeit im gesamten biodekontaminierten Bereich aufweisen. Zur Validierung der Reinraumbiodekontamination ist es wichtig, dass STERIS einen präzisen Sensor einsetzt, der stabile wiederholbare Daten zur Konzentration von Wasserstoffperoxiddampf (ppm) bietet. Die einzigartige Technologie von Vaisala erfüllte die Anforderungen von STERIS an Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit von Messungen. Dank Vaisala konnte STERIS die maximale Wirksamkeit der Biodekontamination in Reinräumen nachweisen.

„Heute ist Vaisala die beste Technologie auf dem Markt, um die Konzentration von H2O2 zuverlässig, genau und im Laufe der Zeit wiederholbar zu messen“, sagt Philippe Muylaert, Room Decontamination Service Specialist bei STERIS SAS. „Das Vaisala Modell HPP272 ist der effektivste Sensor für die Biodekontamination mit Wasserstoffperoxid. Somit haben wir Vertrauen in die Daten und können unseren Kund*innen die Wirksamkeit von Biodekontaminationszyklen nachweisen.“

Philippe Muylaert schätzt es, dass die HPP270-Sonden zusätzlich zu den Echtzeitüberwachungsdaten während des gesamten Biodekontaminationsprozesses Messkurven für die H2O2-Konzentration liefern. Inline-Daten während eines Prozesses sind wertvoll für die Zyklusentwicklung und helfen besonders bei der Bestimmung des binären Druckgemisches, der Wasserkonzentration, der Temperatur usw.


Inline-Messung von verdampftem H2O2

Um in einem gasförmigen Zustand zu bleiben, erfordert Wasserstoffperoxiddampf kontrollierte Parameter, einschließlich Temperatur, relative Feuchte, Druck und Volumen. Jede Abweichung von den idealen Bedingungen kann dazu führen, dass Wasserstoffperoxiddampf kondensiert und das H2O2 im Wesentlichen in seinen natürlichen flüssigen Zustand zurückkehrt.

Beim Trockenverfahren von STERIS muss Kondensation vermieden werden, da dies zu einer Abnutzung der Geräte führen kann. In Abwesenheit von Wasserstoffperoxiddampf ist die relative Feuchte gleich der relativen Sättigung (1). Wenn verdampftes H2O2 zugeführt wird, ist die relative Sättigung größer als die relative Feuchte (2).

Relative Saturation and Relative Humidity in vaporized hydrogen peroxide biodecontamination


Während der Biodekontaminationsprozesse mit H2O2-Dampf gibt es neben Wasserstoffperoxiddampf immer auch Wasserdampf. Um die Kondensation zu kontrollieren, müssen Sie die Luftfeuchte kennen, die sowohl durch Wasserdampf als auch durch Wasserstoffperoxiddampf verursacht wird. Die relative Sättigung, die die Konzentration von verdampftem Wasserstoffperoxid und Wasserdampf in der Luft angibt, ist der einzige Wert, der beide Dämpfe darstellt. Die Überwachung des relativen Sättigungswerts während eines Prozesses ist daher von entscheidender Bedeutung, da er den Sättigungspunkt der kombinierten Dämpfe anzeigt: Wasser und Wasserstoffperoxid.


Zuverlässige Messungen bedeuten zuverlässige Prozesse

Für die STERIS Systeme war eine Sonde erforderlich, die genaue Messungen für Wasserstoffperoxid-ppm, Temperatur, relative Feuchte und relative Sättigung liefern kann. Mit der einzigartigen Vaisala PEROXCAP® Wasserstoffperoxid-Sensortechnologie kann die HPP272-Sonde auch zwei weitere Parameter messen: Taupunkt und Dampfdruck, die in der Biodekontamination ebenso nützliche Parameter darstellen.

Die Sonde garantiert zuverlässige und präzise Wasserstoffperoxidmessungen während des gesamten Biodekontaminationszyklus, auch bei hoher Feuchte. Die zuverlässigen und reproduzierbaren Messungen der Vaisala Sensoren für verdampftes Wasserstoffperoxid ermöglichen STERIS ein hohes Maß an Vertrauen in seine Biodekontaminationsverfahren, Erfolg bei jährlichen Audits und optimale Produktqualität.

 

On-Demand-Webinar: Feuchtemessung in der H2O2-Biodekontamination – relative Sättigung als Hauptparameter

In dieser einstündigen, englischsprachigen Schulung mit Branchenexpert*innen von Vaisala werden die wichtigsten Aspekte der Messung der Feuchte in der Biodekontamination mit verdampftem Wasserstoffperoxid sowie die Bedeutung der Messung der relativen Sättigung besprochen.

Sie erfahren mehr über:

    Wichtige Messwerte während der Biodekontamination mit Wasserstoffperoxid
    Häufige Probleme bei der Feuchtemessung in der Biodekontamination von Containern/Gehäusen
    Der kritische Unterschied zwischen relativer Sättigung und relativer Feuchte
    Einzigartige Funktionen der patentierten PEROXCAP® Technologie von Vaisala
    Frage- und Antwortzeitraum

Jetzt ansehen …