Ist da draußen jemand? Ja. Wir sind.

Seit
den 1950ern

gehen die Sensoren von Vaisala auf Weltraumabenteuer

SEIT
1996

wird die Technologie von Vaisala bei der Erforschung des Planeten Mars eingesetzt

SEIT
1997

helfen die Sensoren von Vaisala bei der Erforschung des zum Planeten Saturn gehörenden Mondes  Titan

Planet earth from the space. Some elements of this image furnished by NASA

Erforschung des Weltraums seit den 1950ern

Der Weltraum fasziniert weiterhin das Bewusstsein der Menschen. Bei Vaisala sind wir stolz darauf, die Programme der Weltraumforschung fast von Beginn an unterstützen zu können. Die Sensoren von Vaisala kommen seit 1996 bei Missionen auf dem Mars zum Einsatz, als FMI und Vaisala sich erstmals gemeinsam mit Kooperationspartnern auf den Weg zum Roten Planeten machten. Seitdem hat diese Zusammenarbeit zur Beteiligung an Missionen der NASA wie den Einsatz des Curiosity Rover im Jahr 2012 und der Mission ExoMars der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) im Jahr 2016 geführt. Der Mars ist jedoch nicht das einzige Abenteuer im Weltraum, an dem die Technologie von Vaisala beteiligt war: Unsere Geschichte im Weltraum begann bereits in den 1950ern, als Erforschungen auf dem Saturn unternommen wurden.

Uncovering Martian Secrets with Vaisala

Wie genau trägt Vaisala zur Erforschung des Weltraums bei?

Unsere Luftdruck- und Feuchtesensoren wurden in Missionen zum Mars und darüber hinaus angewendet und verhalfen Wissenschaftlern zu Erkenntnissen über die Atmosphäre und zu einem besseren Verständnis für das All und die Planeten.

Warum wird Vaisala-Technologie in der Weltraumforschung eingesetzt?

Unsere Technologie ist äußerst stabil, was aufgrund der extremen Umweltbedingungen im Weltraum sehr wichtig ist. Vaisala-Sensoren können extremer Hitze und Kälte ausgesetzt werden und bieten eine hohe Toleranz gegenüber Schütteln und Vibrationen.

Technologie von Vaisala im Weltall

Vaisala Humicap Sensoraufbau

Vaisala HUMICAP®-Technologie

Vaisala HUMICAP Sensoren zeichnen sich durch hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit, ausgezeichnete Langzeitstabilität und vernachlässigbare Hysterese aus.

3D rendering of the Mars planet

Erkenntnisse während der Mars-Missionen

Die Erforschung des Weltraums fördert Innovation und internationale Zusammenarbeit. Sie bringt uns der Erkenntnis näher, ob ein Leben außerhalb der Erde möglich ist und befriedigt den ureigenen Wunsch des Menschen, die Welt um sich herum zu erforschen und zu verstehen. Die Erforschung des Mars ist besonders wichtig, da die Ähnlichkeiten des Planeten mit der Erde uns helfen könnten, die Herausforderungen, vor denen wir hier auf der Erde stehen, wie den Klimawandel, besser zu verstehen.

Mars-Missionen haben bereits zu einer Reihe wichtiger Erkenntnisse geführt. Wir wissen:

  • Das Klima auf dem Planeten hat sich im Laufe der Zeit dramatisch verändert.
  • Die Entdeckung des Wassers auf dem Planeten – unterstützt durch die Vaisala-Technologie – trägt entscheidend dazu bei, dass einmal Leben auf dem Mars möglich war oder vielleicht sogar noch ist.
  • Es wurde auch gezeigt, dass die Strahlenbelastung auf dem Mars keine signifikante Gesundheitsgefährdung für den Menschen darstellt. Die Möglichkeit einer bemannten Erforschung des Planeten in der Zukunft bleibt also offen.

Das sind die bahnbrechenden Erkenntnisse bei der Erforschung des Roten Planeten.