Temperaturlogger DL1000/1400

Der Vaisala DL1000/1400 ist ein Temperaturdatenlogger mit hoher Genauigkeit. Der Temperaturlogger DL1000/1400 bietet stabile, zuverlässige Messungen und eignet sich besonders für Tiefsttemperatur-Gefrieranlagen, Kühlschränke und Kühlräume in regulierten Umgebungen. Mit einem Messbereich von -90 °C bis +70 °C und einer stabilen Genauigkeit von ±0,10 °C können die Logger der Serie DL1000/1400 mit bis zu vier Eingängen für die Überwachung oder bzw. Mapping von Temperaturen in diesem Bereich bestückt werden. Diese Serie bietet außerdem einen optionalen Eingang für die Überwachung von Türen. Die Verbindung von Datenloggern der DL-Serie mit der Vaisala viewLinc-Software ermöglicht die Erfassung von historischen Daten und Echtzeitdaten, die Fernalarmierung sowie die Erstellung von Berichten unter Einhaltung weltweit geltender Vorschriften und Standards. Mit dem Vaisala OPC-Server können Datenlogger auch in Systeme von Fremdanbietern integriert werden.

Features
Wählen Sie aus Modellen mit 1 bis 4 Temperaturkanälen und zwei Sondenoptionen für Messungen im Bereich zwischen –90 °C und +70 °C.
Die Überwachungssoftware viewLinc verfügt über Passwortschutz, Audit Trail (Ereignisprotokollierung) und Kalibrierungserinnerungen zur Sicherstellung der Datenintegrität
Integrierter Speicher und interne Batterie mit zehnjähriger Lebensdauer für die autonome Datenaufzeichnung
Durch die Datenaufzeichnung direkt am Messpunkt sind die Daten gegen Strom- und Netzwerkausfälle geschützt
Einstellbare, benutzerdefinierbare Aufzeichnungsintervalle (minütlich, stündlich usw.) mit mehrjähriger Datenaufzeichnungskapazität
Damit Sie cGMP-, ISO 9000- und HAACP-Qualitätsstandards erfüllen können, sind Messungen durch nationale Metrologieinstitute (NIST USA, MIKES Finnland oder vergleichbare Einrichtungen) oder ISO/IEC 17025-akkreditierte Kalibrierlabors auf SI-Einheiten rückführbar
Vor-Ort-Kalibrierung und Leihausrüstung sind auch in einigen Regionen verfügbar
Mit der viewLinc- und der vLog-Software können Benutzer anpassbare Berichte in Präsentationsqualität erstellen, die sich in MS Excel, .CSV oder .PDF exportieren lassen
Sondenklammern geben externen Temperatursensoren sicheren Halt
Zeitbasis anhand des Betriebstemperaturbereichs und einer einstellbaren zeitbasierten Aufzeichnung kalibriert
Optionales PoE-Datenlogger-Cradle (vNet) für eine unkomplizierte Netzwerkanbindung
Dank dem Vaisala OPC-Server sind die Datenlogger der DL-Serie mit allen OPC-kompatiblen Überwachungssystemen einsetzbar
Alle Vaisala Datenlogger der DL-Serie sind rückwärtskompatibel mit sämtlichen Versionen der viewLinc Überwachungssoftware
+ Mehr anzeigen

Hauptvorteile

Batterie mit zehnjähriger Laufzeit und integrierter Speicher
Bei Strom- oder Netzwerkausfällen gehen keine Daten verloren, da die Datenlogger über eine eigene Stromversorgung und einen internen Speicher verfügen. Damit sind die Datensicherheit und eine kontinuierliche, lückenlose Aufzeichnung zur Erfüllung von Compliance-Anforderungen sichergestellt.
Flexible Anschlussmöglichkeiten und Interoperabilität
Die Datenlogger der Serie DL bieten verschiedene Optionen für den Anschluss an das Überwachungssystem viewLinc von Vaisala: Serielle RS-232-Schnittstelle, USB, Ethernet, WLAN und PoE (Power-over-Ethernet). Die Vaisala OPC-Server-Software ermöglicht kompatiblen Fremdsystemen die Integration von Vaisala Temperaturdatenloggern der Serie DL.
Stabile und genaue Messungen
Die vollständig validierbaren DL1000/1400 Temperatur-Datenlogger wurden für regulierte Anwendungen entwickelt und sind für GxP-konforme Messungen kalibriert. Die aufgezeichneten Daten sind sicher und formatiert, um die Anforderungen von 21 CFR Part 11 und EC Annex 11 zu erfüllen. Messungen sind durch nationale metrologische Institute (NIST USA, MIKES Finnland oder vergleichbare Einrichtung) oder ISO/IEC 17025-akkreditierte Kalibrierlabors auf SI-Einheiten rückführbar

Kundenberichte