Vaisala lanciert neuen Cloud-Service für hochwertige Feuchtemessungen

Vaisala Jade Smart Cloud. Checking data on the mobile device.
Apr 21, 2020
Pressemitteilungen

Vaisala
Pressemitteilung
21. April 2020

Vaisala lanciert neuen Cloud-Service für hochwertige Feuchtemessungen

Betriebskosteneinsparungen und Komfort durch Fernzugriff: Vaisala führt ein cloudbasiertes Überwachungssystem für Feuchtemessungen ein. Mobile Messdaten ermöglichen effizienter gestaltete Anwendungen und führen zu direkten Kosteneinsparungen, wie zum Beispiel bei der Feuchtemessung in Baustoffen, bei der Feuchte und Temperatur in Echtzeit überwacht werden.

Vaisala, ein weltweit führendes Unternehmen für Wetter-, Umwelt- und Industriemessungen, stellt heute das neue cloudbasierte System Vaisala Jade Smart Cloud vor, das sich an Expert*innen richtet, die jederzeit und von überall aus auf hochwertige Messdaten zugreifen möchten. Die Daten können unterwegs auf einem Mobilgerät wie einem Smartphone oder Tablet sowie auf einem PC oder Laptop angezeigt werden.

Das Jade Smart Cloud-System ist optimal für alle Anforderungen zur Überwachung der Messung von Feuchte in Baustoffen oder von Umgebungsfeuchte. Der neue cloudbasierte Service von Vaisala hält Benutzende stets über die kritischen Messungen auf dem Laufenden.

Typische Anwendungen für das Vaisala Jade Smart Cloud-System umfassen zum Beispiel Baustofffeuchtemessung auf Baustellen und die Überwachung der Umgebungsfeuchtemessung in Rechenzentren, in Museen oder anderen öffentlichen Gebäuden und Tierheimen.

„Die cloudbasierte Überwachung gestaltet die eigentlichen Betriebsabläufe effizienter. Es wird keine Zeit mehr für die Einrichtung und Kopplung der Hardware mit der Software oder für häufiges Ablesen der Messgeräte verschwendet”, erklärt Lars Stormbom, Produktmanager von Vaisala.

Neben optimierten Arbeitsabläufen bietet das System weitere Vorteile: Die Bereitstellung regelmäßiger automatisierter Software-Updates ohne Downloads und eine verbesserte Zusammenarbeit, da es einfach ist, Live- oder gespeicherte Daten mit Kolleg*innen und Kund*innen zu teilen. Darüber hinaus erhöht das cloudbasierte System die Sicherheit und Kontrolle der Messdaten.

„Alle Messdaten werden sicher in der Cloud gespeichert und können über den Webbrowser auf Mobilgeräten angezeigt werden. Cloud-Daten lassen sich in Echtzeit über einen Computer oder ein Smartphone aufrufen und für weitere Analysen herunterladen. Alle Daten werden in der Cloud in einem manipulationssicheren Format mit einem Zeitstempel der Messung gespeichert“, ergänzt Lars Stormbom.

Das System umfasst drahtlose CWL100-Datenlogger mit Sonden, den CA10-Access Point und die Jade Smart Cloud-Softwarelizenz. Bei der Baustofffeuchtemessung können Sonden direkt in den Bohrlöchern platziert oder an der Wand montiert werden.

 „Es werden jährlich bereits mehr als 100 000 Bohrlochmessungen mit Vaisala Messgeräten durchgeführt. Mit der Jade Smart Cloud bieten wir die gleichen Messungen, denen unsere Kunden bereits vertrauen, auf eine intelligente neue Art und Weise, um tägliche Abläufe zu vereinfachen“, sagt Lars Stormbom abschließend.

In der Vaisala Jade Smart Cloud kommt das von Vaisala entwickelte LoRa-basierende Funkprotokoll zum Einsatz. Wir bieten End-to-End-Datenverschlüsselung und manipulationssichere Datenspeicherung in der Cloud.

Vaisala Jade Smart Cloud wird ab Juni 2020 im Europäischen Wirtschaftsraum in finnischer und englischer Sprache verfügbar sein.

Weitere Presseinformationen:

Miia Lahti, Communications Manager, Industrial Measurements, Vaisala
+358 50 555 4420, [email protected]

Vaisala ist ein weltweit führendes Unternehmen für Wetter-, Umwelt- und Industriemessungen. Aufbauend auf mehr als 80 Jahren Erfahrung bietet Vaisala Beobachtungen, die die Welt verbessern. Wir sind ein zuverlässiger Partner für Kund*innen weltweit mit einem umfassenden Angebot an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Beobachtung und Messung. Vaisala mit Hauptsitz in Finnland beschäftigt weltweit annähernd 1 800 Spezialist*innen und ist an der Nasdaq Helsinki notiert. 
vaisala.comtwitter.com/VaisalaGroup

Anhänge