Wie die U-Bahn Shenzhen immer kühl bleibt

Wie die U-Bahn Shenzhen immer kühl bleibt
Shenzhen, Guangdong
China

Ein schnell wachsendes U-Bahn-System im Süden Chinas wählte die Feuchte- und Temperaturmesswertgeber von Vaisala für ihr Klimasteuerungssystem aus.

Shenzhen ist eine Stadt mit fast 9 Millionen Anwohnern im Süden Chinas. Direkt nördlich von Hongkong gelegen, wuchs die Stadt aus einem kleinen Küstenort mit 30.000 Menschen in weniger als 30 Jahren zu einer modernen Metropole und heran und ist heute eine der weitest entwickelten Städte in China. Heute ist Shenzhen Chinas größtes Zentrum für Finanz, Hightech und Fabrikation im südchinesischen Festland. Shenzhen verfügt über ein schnell wachsendes U-Bahn-System, das im Besitz der Shenzhen Metro Company, Ltd. ist und von dieser betrieben wird. Mit dem Bau wurde im Jahre 2001 begonnen, und die ersten beiden Linien wurden Ende Dezember 2004 für den öffentlichen Verkehr freigegeben, wodurch Shenzhen die fünfte Stadt auf dem chinesischen Festland mit einem U-Bahn-System war. Die beiden ersten Linien, Nrn. 1 und 4, hatten 19 Haltestellen und insgesamt 21,8 Kilometer Gesamtstrecke. Seitdem wurden beide auf eine Gesamtlänge von 177 Kilometern erweitert.

LIFT-success-story-china-shenzhen-800x450


Komfortable Umgebung und optimierter Energieverbrauch

Feuchte- und Temperaturmesswertgeber werden in der Gebäudeautomation (BAS) des U-Bahnsystems zur Regelung festgelegter Bedingungen in den Haltestellen eingesetzt. Die Messungen helfen bei der Steuerung der Belüftung und des Klimas, um für ein angenehmes Umfeld für die Passagiere zu sorgen, und sie optimieren den Energieverbrauch zum Vorteil des Betreibers. In der Shenzhen U-Bahn besitzt jede Station etwa 30 wandmontierte und 15 in Luftkanälen montierte Messwertgeber. Die an der Wand montierten Transmitter werden in der Betriebsraum-Ebene genutzt, und diejenigen, die in den Luftkanälen montiert sind, werden in der Makeup Air Unit (MAU) der HLK-Anlage verwendet, einer Aufbereitungseinheit für die Frischluftzufuhr von außen. Diese verhindert durch Austausch verbrauchter Luft auch negative Druckbedingungen im Innenbereich.

Extrem feuchtes Klima stellt hohe Anforderungen an die Belüftung

Shenzhen liegt ungefähr auf Höhe des Wendekreises des Krebses – 113°46'–114°37' östlicher Länge und 22°27'–22°52' nördlicher Breite. Die Gegend unterliegt einem tropisch-maritimen Monsunklima mit einer mittleren Temperatur von 24 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 40 % bis 85 %. Die Feuchtigkeit kann in bestimmten Zeiten 90 Prozent überschreiten. Hohe Luftfeuchtigkeit ist für Menschen unabhängig von der Temperatur grundsätzlich unangenehm. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch wird, kann sich an kühleren Flächen auch Kondensation bilden, was besonders beim Kühlvorgang zu zusätzlichem Verschleiß der HLK-Ausrüstung führen kann. Mit der Zeit kommt es zu Korrosion oder zusätzlichem Wartungsbedarf. Kondensation ist auch ein Problem für die Messinstrumente, da hierdurch die Zuverlässigkeit der Messungen beeinträchtigt wird. Ursprünglich waren bei der Shenzhen Metro Feuchte- und Temperaturmessgeber für die Linien 1 und 4 installiert, aufgrund der hohen Feuchtigkeit waren die meisten Messwertgeber jedoch beschädigt, und die aufgezeichneten Temperaturmessungen wichen um bis zu 2° und die Feuchtigkeitswerte sogar um 10–20 Prozent ab.

  
Die Suche nach genauen und stabile Messungen

Auf der Suche nach besseren Leistungen fragte Shenzhen Metro – unter anderen – bei Vaisala an, um Muster von Feuchtigkeits- und Temperaturmesswertgebern für Tests zu erhalten. Das Angebot von Vaisala enthält eine große Vielzahl von HUMICAP®-Sensoren für die relative Luftfeuchtigkeit, die sich von aufgetretener Kondensation erholen können, ohne dass ihre Messgenauigkeit oder Langzeitstabilität leiden würde.

Alle Messwertgeber von Vaisala zeigten eine gute Leistung gemäß ihrer Spezifikationen und lieferten genaue und stabile Messungen. Ein zurückliegendes U-Bahn-Projekt in Guangzhou erwies sich außerdem als gute Referenz, um die Testläufe unter tatsächlichen Umweltbedingungen zu prüfen. Die positiven Erfahrungen mit den Messwertgebern von Vaisala in der gleichwertigen Anwendung in Guangzhou, das nur 120 km von Shenzhen entfernt ist und sehr ähnliches Wetter hat, ermutigten Shenzhen Metro zusätzlich bei ihrer Entscheidung.

Tausende von Messgebern in einem komplexen System

Entlang der verschiedenen Linien der U-Bahn in Shenzhen wurden hunderte von INTERCAP® Feuchte- und Temperaturmesswertgeber von Vaisala installiert, insbesondere die Modelle HMW88 und HMD82. Insgesamt wurden entlang der Linie 2 1500 HUMICAP® Feuchte- und Temperaturmesswertgeber von Vaisala installiert. Die hohe Anzahl benötigter Messwertgeber zeigt die ganze Komplexität des Gebäudeautomationsystems des U-Bahn-Netzes. Es sind zahlreiche Variablen im Spiel, die reibungslos zusammenarbeiten müssen. Als integraler Bestandteil des Ganzen können Feuchte- und Temperaturmessungen helfen, optimierte Bedingungen für den Komfort der Passagiere sicherzustellen. Aus Sicht der Systemleistung können genaue und zuverlässige Messungen auch die gesamten Wartungskosten verringern, Kalibrierungszyklen verlängern, Ausfälle durch Austausch von Messinstrumenten vermeiden und aufgrund genauer definierter Betriebsbedingungen auch die Effizienz erhöhen.

Erfahren Sie mehr über die Serie HMDW80 series.