Wind-Due-Diligence-Services

Vaisalas Due-Diligence-Services ermöglichen präzise Energiebewertungen zur Unterstützung profitabler Projektinvestitionen im Windenergiesektor.

Vaisalas Wind-Due-Diligence-Services berücksichtigen alle Faktoren mit Auswirkung auf einen geplanten Standort, um ein umfassendes Verständnis des Ressourcenrisikos zu gewinnen, das mit einem Projekt über seine Lebensdauer verknüpft ist. Mithilfe einer Kombination aus modernster NWP-Modellierung und Maschinenlernverfahren nehmen wir eine langfristige Untersuchung von Windpotenzial, Standortgelände, lokalen Daten und Turbinenentwurf vor. Der Abschlussbericht umfasst Schätzungen der Nettoproduktion, auf die Sie und Ihr Finanzinstitut sich verlassen können.

Diese Analyse bietet einen gründlichen Einblick in einen Projektstandort und verbessert die Due-Diligence in der Bauvorbereitungsphase, einschließlich Standortbesuch und eingehender Untersuchung des Projektstandorts. Vaisala stimmt jeden einzelnen Bericht auf die Anforderungen unserer Kunden ab, erstellt aber normalerweise einen 40-jährigen Datensatz der stündlichen Werte für jede einzelne Turbine des Projekts mithilfe unserer zukunftsweisenden NWP-Modellierungspattform. Die Beobachtungsdaten des Kunden werden von Vaisala einer Qualitätskontrolle unterzogen und anschließend dazu verwendet, statistische Korrekturen der Modelldaten vorzunehmen, um Messfehler und andere Abweichungen zu kompensieren.

Nachlaufströmungsverluste werden mithilfe unseres zeitabhängigen Nachlaufströmungsmodells berechnet und zusammen mit allen anderen standortspezifischen Verlustfaktoren, die sich auf die Projektleistung auswirken, in die Analyse integriert. Zur Abschlussprüfung gehört auch eine vollständige Unsicherheitsanalyse der Windpotenzialmessung und die Angabe der Nettowahrscheinlichkeit von Wertüberschreitungen.

Die Analyse wird als Bericht im PDF-Format und Datendateien in einem problemlos integrierbaren CSV-Format mit kommagetrennten Werten ausgegeben.

Methodik

Unsere Berichte zur Wind-Due-Diligence werden von Vaisala 3TIER Services mithilfe seiner NWP-Modellierungsplattform generiert, die eine Kombination aus Vor-Ort-Beobachtungen mit mesoskaligen und mikroskaligen Wettersimulationsmodellen bietet. Wir setzen vorwiegend ein als WRF (Weather Research and Forecasting, Wetterforschung und -vorhersage) bezeichnetes NWP-Modell ein. Dieses Modell wird von der globalen Wissenschaftler- und Atmosphärenforschergemeinschaft in großem Umfang unterstützt und kontinuierlich verbessert. Unser unternehmensintern entwickeltes Mikroskalamodell, TVM, ermöglicht uns die Berechnung der Auswirkungen von kleinen Flächen, unwegsamem Gelände und Blockierungen mit einer sehr hohen Auflösung ohne die hohen Datenverarbeitungskosten von WRF. Das Modellierungssystem gibt einen vierdimensionalen Datensatz der modellierten historischen Wetterbedingungen für alle einzelnen Messtürme und Windturbinenstandorte aus.

Die vom Modell ausgegebenen Werte werden unter Verwendung der qualitätskontrollierten Beobachtungen der Standortmesstürme mithilfe eines als MOS (Model Output Statistics)-Korrektur bezeichneten Verfahrens statistisch kalibriert. Dieses Verfahren folgt auf eine detaillierte Qualitätskontrollanalyse der Messturmbeobachtungen, in die auch Informationen einfließen, die während des Besuchs am Projektstandort erfasst wurden. MOS verwendet anschließend multiple lineare Regressionsgleichungen zum Beseitigen von Messfehlern und Anpassen der Varianzen der vom Modell ausgegebenen Rohdaten. Die MOS-Gleichungen der einzelnen Messtürme durchlaufen während des Beobachtungszeitraums eine ‚Lernphase’ und werden danach auf den gesamten Zeitraum des mithilfe von NWP abgeleiteten Datensatzes angewendet.

MOS-korrigierte langfristige Windgeschwindigkeitsdaten und die vom Hersteller angegebene Leistungskurve werden zur Berechnung langfristiger Zeitreihen der Leistung an den einzelnen Turbinenstandorten hinzugezogen. Danach werden standortspezifische Verlustfaktoren angewendet, um die jeweilige Nettoleistung abzuleiten. Basierend auf den Ergebnissen der standortspezifischen Unsicherheitsanalyse wird abschließend die Nettowahrscheinlichkeit von Wertüberschreitungen berechnet.

Anforderungen an den Kunden

Um die Analyse zu ermöglichen, muss der Kunde alle verfügbaren Messturmbeobachtungen und die Begrenzungen des Projektgebiets angeben. Wenn ein Turbinenentwurf vorliegt, sind Angaben zur geplanten Auslegung ebenfalls erforderlich.

Features
Brutto-Netto-Analyse und Unsicherheitsanalyse für den Standort
Umfassende Studie des Windpotenzials
Standortbesuch und Qualitätskontrollanalyse der von den einzelnen Messtürmen erfassten Zeitreihendaten
Langfristige Nettoleistungswerte für die einzelnen Turbinen
Tabelle zur Nettowahrscheinlichkeit von Überschreitungen
Alle Leistungen werden auf Ihr Projekt und die Anforderungen Ihres Finanzinstituts zugeschnitten.​
Als optionale Services bieten wir die Optimierung des Turbinenentwurfs, die Auswertung mehrerer Turbinenmodelle und die Validierung der geschätzten Nettowerte im Vergleich zu den Produktionsdaten.
+ Mehr anzeigen

Hauptvorteile

Finanzieren Sie Ihre Projekte mit bankfähigen Due-Diligence-Berichten
Vaisalas Due-Diligence-Berichte haben zur Finanzierung von Projekten im Umfang von mehr als 30 GW weltweit beigetragen. Unsere Methodik bietet eine ausgewogene Kombination aus meteorologischer Expertise und kontinuierlicher Validierung, die präzise und konsistente Ergebnisse ermöglicht.
Nutzen Sie unsere Wetterexpertise und Supercomputing-Infrastruktur
Vaisalas Spezialisten haben Pionierarbeit bei der Nutzung der numerischen Wettervorhersage für die Windpotenzialmessung geleistet und entwickeln unsere Methodik kontinuierlich weiter. Mehr als 15 % unserer Mitarbeiter besitzen einen PhD in Atmosphärenforschung und arbeiten täglich direkt mit unseren Kunden zusammen. Unser erfahrenes Team hat über 1.000 Windenergie-Bewertungen vorgenommen und bedient das größte kommerzielle Supercomputing-Zentrum mit Fokus auf Analysen und Operationen im Bereich der erneuerbaren Energien.
Strategische Investitionen in weitere Messungen und Bewertungen
Mit unserem proprietären System zur Risikoverringerung können Sie die Effektivität weiterer Messkampagnen und Ressourcenbewertungen beurteilen und Entwicklungskosten minimieren, ohne das Projektrisiko aus den Augen zu verlieren.