Transmissometer LT31

Die präzise, zuverlässige und WMO- und ICAO-konforme Bestimmung der Landebahnsichtweite (RVR) verringert Ausfallzeiten im Flughafenbetrieb und verbessert die Operationssicherheit. Das Vaisala Transmissometer LT31 dient der qualifizierten Überwachung der RVR (Runway Visual Range, Landebahnsichtweite) und bietet unterbrechungsfrei korrekte Sichtweitedaten bei nur minimalem Wartungsbedarf.

+ Mehr anzeigen

Hauptvorteile

Messbereich von 10 bis 10.000 m
Das LT31 ist die genaueste und zuverlässigste Lösung für automatische RVR-Messungen. Der Messbereich für die Meteorologische Sichtweite (MOR) liegt bei 10 bis 10.000 Metern und umfasst somit den gesamten RV-Bereich (CATI ... CATIIIb) sowie den Bereich für die Landebahnsicht (Aeronautical Visibility), die von der ICAO festgelegt ist. Die Genauigkeit des LT31 erfüllt die Anforderungen von ICAO und WMO.
Automatische Kalibrierung mit integriertem Vorwärtsstreusensor
Die Kalibrierung eines Transmissometers basiert traditionell auf menschlichen Beobachtungen. Für eine zuverlässige und präzise Kalibrierung waren daher bislang eine sehr große Sichtweite, stabile Bedingungen und kompetentes und gut geschultes Personal erforderlich. Das für Vaisala patentierte automatische Kalibrierungsverfahren für Transmissometer beruht auf einem integrierten Vorwärtsstreusensor/Sensor zur Ermittlung des aktuellen Wetters. Das System stellt automatisch Strömungen fest und passt die Sensoreinstellungen entsprechend an. Im Vergleich zum manuellen Verfahren kann die Kalibrierung auch bei schlechteren Wetterbedingungen erfolgen; das LT31 erkennt die geeigneten Bedingungen automatisch.
Reduzieren von Verunreinigungen
Im Allgemeinen führen Niederschläge zu einer zunehmenden Verunreinigung des Fensters. Das LT31 verfügt über eine längliche, schmale Wetterschutzhaube, die von Niederschlägen verursachte Verunreinigungen des Fensters reduziert.
Automatische Verunreinigungskompensation für das Messzellenfenster
Fensterverschmutzung ist eine bedeutsame Fehlerquelle bei Transmissometern. Hohe Genauigkeit bedeutete häufige Reinigung. Die Auswirkungen von Verunreinigungen lassen sich jedoch automatisch kompensieren, wenn der Durchlassgrad des Fensters präzise gemessen werden kann.
Weiße LEDs liefern breitbandiges Licht
In das LT31 ist eine weiße LED als Lichtquelle integriert. Weißlicht bietet beim Messen des Durchlassgrades die höchste Genauigkeit. Die WMO empfiehlt die Verwendung einer breitbandigen (Weiß-)Lichtquelle für Transmissometer, da ein enger Spektralbereich (wie bei Lasern oder farbigen LEDs) bei bestimmten Wetterphänomen zu Messfehlern führt.
Umfangreiche Selbstdiagnose
Das LT31 verfügt über intelligente Selbstdiagnosefunktionen, die detaillierte Statusinformationen für alle Funktionsteile liefern. Diese Funktionalität bietet darüber hinaus Unterstützung beim Lokalisieren möglicher technischer Fehler. Es zeichnet alle wichtigen Betriebsabläufe, Warnungen und Alarme von den Geräten in einem Verlaufsbericht auf.