VaiNet drahtloser Temperaturdatenlogger RFL100

Die Datenlogger der RFL-Serie nutzen die Vaisala VaiNet-Drahtlostechnologie für die Überwachung von Temperaturen in Kühlschränken, Gefrierschränken, Inkubatoren, LN2-Tanks, Kälteräumen und Gefrierschränken mit extremen Niedrigtemperaturen. Jeder RFL-Datenlogger kann im Gebäudeinnern bis zu 100 m weit kommunizieren. Die Konnektivität wird von den VaiNet-Zugangspunkten (AP10) bereitgestellt. Die Temperaturdatenlogger der Serie RFL102 nutzen integrierte oder verkabelte Sonden für einen Messbereich von -196 bis +90 °C. Für die Überwachung von Temperaturen und Feuchte, siehe VaiNet Drahtloser Temp/RH-Datenlogger RFL100. Alle RFL-Datenlogger verwenden die Software viewLinc 5.0 für Überwachung, Alarme und Berichte.

Features
Branchenführer bei der präzisen Temperaturmessung
Spezielle Montagehalterung mit Möglichkeiten zur vorübergehenden oder permanenten Montage (einschließlich optionaler Magneten).
Jeder Datenlogger wird mit herkömmlichen Alkali-Batterien betrieben. Die durchschnittliche Lebensdauer dieser Batterien beträgt 18 Monate, weshalb es zwischen den empfohlenen Kalibrierungen zu keinem teuren Batteriewechsel kommt.
Messungen sind durch nationale metrologische Institute (NIST USA, MIKES Finnland oder vergleichbare Einrichtung) oder ISO/IEC 17025-akkreditierte Kalibrierlabors auf SI-Einheiten rückführbar.
Integrierte Sonde: HMP110T -40 bis +80 °C
Verkabelte Sonden: TMP115T 0,5 m oder 3 m Kabel -196 bis +90 °C
Verkabelte Sonden: HMP115T -40 bis +60 °C
+ Mehr anzeigen

Hauptvorteile

Sichere Drahtlosverbindung mit hoher Reichweite
Die Datenlogger RFL102 sind drahtlos zu einem Netzwerk zusammengeschlossen mithilfe der VaiNet-Zugangspunkte: AP10. Jeder AP10 unterstützt bis zu 32 Datenlogger und spart so Installationskosten. Daten werden verschlüsselt, um vor Abhörversuchen, Datenmanipulation und Übertragungsfehlern zu schützen. Die RFL102 Datenlogger verbinden sich leicht und ohne lokale Konfiguration mit viewLinc. Jeglicher Kommunikationsaustausch wird verschlüsselt und dann vom System verifiziert, bevor er in einer sicheren Datenbank gespeichert wird, um die Integrität und Sicherheit der Daten zu gewährleisten.
Starkes Signal, geringer Stromverbrauch
Die Datenlogger RFL100 verfügen über eine Kommunikationsreichweite von 100 m (328 ft) ohne Signalverstärker oder Repeater. Der RFL100, betrieben von zwei 1,5 V Standard-AA-Batterien (LR6 Alkaline oder FR6 Lithium), bietet eine Funktionsdauer von 18 Monaten bei ~20 °C (68 °F) ohne externe Spannungsversorgung, was den Batterieaustausch zwischen empfohlenen Kalibrierungen unnötig macht.
Großer Temperaturbereich, zwei Sondentypen
Ideal geeignet für temperaturkontrollierte Kammern, Kryotechnik-Anwendungen, Inkubatoren, LN2-Tanks, Blut-/Gewebebanken und andere Temperaturkammern. Beide RFL-Temperatursondentypen nutzen einen Platin-RTD-Temperatursensor für höchste Messstabilität. Wählen Sie die Messsonde HMP115 im Kunststoffgehäuse oder die HMP110 im Edelstahlgehäuse. Die Sonde HMP115 kann integriert aber auch per Kabel betrieben werden. Die Sonde HMP110 ist für extreme Bedingungen geeignet und wird als Kabelsonde verwendet. Die Kabellängen der Sonden betragen 3 oder 10 Meter.