blog

Wie Sie die Serversoftware des Überwachungssystems sichern

Backup-Verfahren des GxP-Überwachungssystems
Life-Science

Wie alle geschäftskritischen Anwendungen sollte die Software des viewLinc kontinuierlichen Überwachungssystems regelmäßig gesichert werden, um die Geschäftskontinuität im Falle eines unvorhergesehenen Ausfalls zu gewährleisten.  Server-Backups  sollten regelmäßig getestet werden, um sicherzustellen, dass die Sicherung verwendet werden kann, um das System in einen betriebsbereiten Zustand wiederherzustellen.

PDF dieser technischen Mitteilung anzeigen

Es gibt drei Ansätze zum Sichern (Backup) von viewLinc mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen und Vorteilen. Entscheidungen über Sicherungsverfahren, Häufigkeit und Testintervall sollten auf Basis einer Risikobewertung getroffen werden.

Backup-Verfahren: 

  1. Momentaufnahme des virtuellen Servers
  2. Sicherung einer Anwendung, die ausgeführt wird
  3. Sicherung einer Offline-Anwendung

Momentaufnahme des virtuellen Servers

Wenn Sie viewLinc auf einem virtuellen Server ausführen (empfohlen), sind Backups basierend auf Momentaufnahmen die bevorzugte Methode.  Verwenden Sie eine Momentaufnahme vom Typ „Wird ausgeführt“ oder „Aktiver Status“ für viewLinc, da dieser den vollständigen Systemstatus erfasst, während die Anwendung ausgeführt wird. Dazu gehören die Anwendung, das Betriebssystem, installierte Treiber usw.

Vorteile einer Momentaufnahme des virtuellen Servers
▪    Sie unterbricht den Betrieb des Systems nicht. Es werden weiterhin Daten aufgezeichnet und Alarmbenachrichtigungen gesendet.
▪    Sie erfasst sowohl die Anwendung als auch die gesamte Umgebung, in der sie ausgeführt wird, und bietet so die einfachste und schnellste Möglichkeit zur Wiederherstellung.

Sicherung einer Anwendung, die ausgeführt wird

Wenn Sie viewLinc auf einem physischen Server ausführen, ist das bevorzugte Sicherungsverfahren die Verwendung einer Backup-Anwendung, die geöffnete Dateien sichern kann.  Viele solcher Anwendungen sind im Handel erhältlich.  Die Backup-Anwendung sollte so konfiguriert sein, dass die folgenden Verzeichnisse gesichert werden*:

  • C:\Benutzer\Öffentlich\Dokumente\Vaisala\Vaisala viewLinc\db
  • C:\Benutzer\Öffentlich\Dokumente\Vaisala\Vaisala viewLinc\log

* HINWEIS: Diese Verzeichnisse geben Standardspeicherorte an. Wenn Sie während der Systeminstallation alternative Speicherorte ausgewählt haben, dann müssen Sie diese verwenden.

Wie bei Momentaufnahmen des virtuellen Servers profitieren Sicherungen einer Anwendung, die ausgeführt wird, davon, dass der Systembetrieb nicht unterbrochen wird.

Sicherung einer Offline-Anwendung

Wenn Sie viewLinc auf einem physischen Server ausführen, aber keine Sicherungsanwendung verfügbar haben, die geöffnete Dateien sichern kann, müssen Sie die viewLinc Anwendung vorübergehend anhalten, um die Daten sichern zu können.  Da viewLinc ein kontinuierliches Überwachungssystem ist, werden ständig Daten in seine Datenbanken geschrieben. Wenn die Anwendung noch ausgeführt wird, während ein einfaches Backup-Tool Datenbankdateien kopiert, schlagen alle neuen Daten, die in die Datenbank geschrieben werden, fehl und können zu einer Beschädigung der Datenbank führen.  Aus diesem Grund ist es wichtig, die Dienste von viewLinc anzuhalten, bevor Sie eine Sicherung mit einem solchen Tool durchführen.  Die folgenden viewLinc Dienste müssen in der angegebenen Reihenfolge angehalten werden:

  1. viewLinc Watchdog
  2. viewLinc Web Server
  3. viewLinc Enterprise Server
  4. viewLinc DB Service
  5. Die restlichen Dienste können in beliebiger Reihenfolge heruntergefahren werden

Warten Sie einige Minuten, und aktualisieren Sie die Dienstliste, um sicherzustellen, dass die Dienste beendet wurden.  Danach sollte die Backup-Anwendung so konfiguriert sein, dass die folgenden Verzeichnisse gesichert werden*:

  • C:\Benutzer\Öffentlich\Dokumente\Vaisala\Vaisala viewLinc\db
  • C:\Benutzer\Öffentlich\Dokumente\Vaisala\Vaisala viewLinc\log

Nach Abschluss der Sicherung müssen die viewLinc Dienste in der folgenden Reihenfolge gestartet werden:

  1. viewLinc DB Service
  2. viewLinc Enterprise Server
  3. viewLinc Web Server
  4. Die restlichen Dienste können in beliebiger Reihenfolge gestartet werden

Da die Offline-Backup-Methode es erfordert, dass das Überwachungssystem angehalten wird (wodurch die Erfassung neuer Messwerte und die Benachrichtigung über Alarmbedingungen verzögert wird), und da möglicherweise manueller Aufwand erforderlich ist, empfiehlt Vaisala, falls verfügbar, eines der anderen Verfahren zu verwenden (Momentaufnahme des virtuellen Servers oder Sicherung einer Anwendung, die ausgeführt wird).

* HINWEIS: Diese Verzeichnisse geben Standardspeicherorte an. Wenn Sie während der Systeminstallation alternative Speicherorte ausgewählt haben, dann müssen Sie diese verwenden.

Testen der Wiederherstellbarkeit von Backups

Unabhängig von der gewählten Sicherungsmethode für Ihr viewLinc System ist es wichtig, dass die Sicherungen regelmäßig getestet werden, um sicherzustellen, dass das System im Falle eines Ausfalls wiederhergestellt werden kann.  Backups können auf einer Instanz von viewLinc wiederhergestellt werden, die auf einer separaten virtuellen Maschine oder einem Server ausgeführt wird, um Betriebsstörungen zu vermeiden.

Wenn Sie Fragen zum Sichern (Backup) von viewLinc Enterprise Server haben oder Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns
 

viewLinc Support

Auf der viewLinc Supportseite finden Sie Video-Tutorials, Handbücher, technische Mitteilungen, Zertifikate und  mehr.

 

Add new comment